Firmengeschichte

2016
STERO feiert sein 30'tes Firmenjubiläum mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei einer Schiffstour auf dem Rhein.

2015
Die Baumaßnahmen zur Erweiterung der Produktionsfläche auf der Industriestrasse 60/62 wurden abgeschlossen. Insgesamt stehen nun 3.800 m² Produktions- und Bürofläche zur Verfügung. Die Kapazität hat sich auf über 60 Produktionsanlagen erhöht.

2014
STERO investiert in eine moderne Teilereinigungs- und Entfettungsanlage mit der auch höchste Ansprüche an die Sauberkeit der produzierten Artikel erfüllt werden.

2012
Einweihung der erworbenen und modernisierten Fertigungshalle Industriestr. 66. Nachbearbeitung und Versand werden hierher ausgelagert. Durch den Zukauf der Industrieimmobilie konnte der Platzbedarf vorübergehend gedeckt werden.

2010
Auf 25 CNC gesteuerten Anlagen und 25 sonstigen Maschinen werden in einem 3-Schicht System an 7 Tagen in der Woche hochwertige Produkte für unsere Kunden hergestellt.

2008
Wir stellen den 75-ten Mitarbeiter ein. Der 200-te Kunde kann gewonnen werden.

2006
Das Unternehmen erweitert die Produktpalette um den Bereich der Kaltfließpressteile. Mit drei Kooperationspartnern sind wir nun in der Lage kostengünstig dieses Produkt anzubieten.

2005
Die Fa. STERO beschäftigt ca. 65 Mitarbeiter, das Unternehmen “platzt aus allen Nähten“. Die dringend notwendige Erweiterung wird durch die Übernahme der Gewerbeimmobilie Industriestr. 62 vollzogen.

2004
Kauf des ersten Bearbeitungszentrums
Die CNC-Langdrehtechnik wird in das Produktionsprogramm aufgenommen.

2002
Erfolgreiche Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000
2. Erweiterung der Produktion und Anbau eines Verwaltungsgebäudes

2000
Die Produktionskapazität kann durch die Umstellung zum 3-Schichtbetrieb ausgebaut werden.

1999
Umfirmierung in die STERO GmbH & Co KG, die Beschäftigtenzahl ist auf ca. 30 Mitarbeiter gestiegen.

1992
Anschaffung der 1. CNC-Drehmaschine

1992
Erwerb der Immobilie und 1. Erweiterung

1991
Die Fa. M+R Drehteile GmbH + Co KG wird am Standort Sachsen gegründet.

1990
Umzug zum heutigen Standort Industriestr. 60, die Beschäftigtenzahl steigt auf ca. 10 Mitarbeiter an.

1988
Umzug auf die Mettmanner Str. in Velbert, 5 Beschäftigte stellen auf ausschließlich kurvengesteuerten Drehautomaten Präzisionsdrehteile her.

1986
Gründung des Unternehmens durch den heutigen Inhaber Stefan Rosendahl auf der Langenbergerstr. in Velbert.